Vecka 46

Hej!
Letzten Dienstag habe ich mich schon ein wenig besser gefuehlt, also bin ich zur Schule, was wie ich Abends gemerkt habe, keine gute Idee war.  An dem Tag haben wir uns in der Schule eine Tanzvorstellung von norrdans angeschaut. Ich war schon sehr beeindruckt von den Tänzern und ihren Choreographien und es war auch gar nicht langweilig, so wie man es von einer Tanzvorstellung erwarten wuerde. Ganz im Gegenteil. Oftmals wusste man gar nocht, wo man hinschauen sollte.
Am nächsten Morgen bin ich dann mit leichtem Fieber aufgewacht und deswegen die nächsten zwei Tage Zuhause geblieben.
Als ich mich am Freitag besser gefuehlt habe, bin ich wieder zur Schule. Da hatte ich unter anderen Musiktheorie mit den "Drittklässlern". Im Moment sollen wir da eine Melodie mit Vierstämmigen Hintergrund komponieren und ich war schon ein wenig stolz, als mich mein Lehrer dafuer gelobt hat. Ein weiter Grund, warum ich am Freitag in die Schule gehen wollte war, dass wir uns am Abend mit meinem Blasorchester und noch vielen anderen Musikern aus der ganzen Region getroffen haben, um zusammen Musik zu machen. Am Samstag haben wir dann auch noch geprobt und nach sechs Stunden fast am Stueck spielen hatte ich dann doch Schmerzen in der Unterlippe vom Saxophon spielen. Aber trotzdem hat es Spass gemacht, auch wenn Blasmusik und Märsche eigentlich ueberhaupt nicht mein Ding sind.
Den Sonntag habe ich heute dann ruhig angehen lassen und nicht wirklich was gemacht. Jedoch hat es heute zum ersten mal so richtig geschneit. Zwar ist es noch nicht so kalt, sodass nicht viel liegen geblieben ist, aber es war schön, den Schneeflocken beim fallen zuzusehen.




Paulina

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vecka 9-15

Vecka 50, 51&52

12. Die ersten Tage